wissenswertes
Die Besteuerung von Schiffsbeteiligungen erfolgt, aufgrund der sogenannten Tonnagesteuer, unabhängig vom Ertrag des Schiffes pauschal anhand der Schiffsgröße. Die Ausschüttungen können dem Investor unabhängig von seinem persönlichen Steuersatz weitgehend steuerfrei gutgeschrieben werden. Auch bei Verkauf des Schiffes oder des Anteils ist kein Veräußerungsgewinn zu versteuern.



ftd"Seit dem Jahreswechsel gibt es keine Geldanlage in Deutschland mehr, bei der so wenig Steuerlast anfällt wir bei Schiffsfonds."
Quelle: ftd.de, 3. Januar 2009


Steuerbelastung  im Vergleich

steuerlastSteurlast

Steuerbelastung der Investoren
bei herkömmlichen Anlageformen
Besteuerung für Investoren
bei Einnahmen aus Schiffsinvestitionen
chart 01 chart 02
chart 03


Kontakt

Wirtschaftsberatung
Jürgen Wagner GmbH
Kameterstraße 3a
83727 Schliersee

telefonRufen Sie uns an unter:
08026 / 924 604 2

emailE-Mail Kontakt:
info@wagner-financials.de